Wappen

Oelsberg

im Taunus

Startseite

Freiwillige Feuerwehr

Die freiwillige Feuerwehr Oelsberg wurde 1946 gegründet und besteht aktuell aus 18 aktiven Kameraden. Wir gehören dem Stützpunktbereich Süd der Verbandsgemeinde Nastätten an.

Zum Einsatzgebiet gehört die Gemarkung Oelsberg mit 402 Hektar, meist landwirtschaftlichen Flächen und Waldgebiet. In diesem liegen der Verlauf der B 247, eine Reifenhandlung im Ortsbereich, ein Altmetallbetrieb, ein Malerbetrieb und ein Fensterbau- und Wintergartenfertigender Betrieb. Außerdem die gesamte innerörtliche Bebauung mit Ein-/Mehrfamilienhäusern und Nebengebäuden. Ein besonders anspruchsvolles Einsatzpotential stellt der Ortskern mit seiner teilweisen engen und verwinkelten Bebauung dar. Als nächstgrößere Ausrückebereichseinheit rückt die Feuerwehr Nastätten bei jedem Einsatzstichwort mit uns aus.

Unser "Einsatzfahrzeug" ist ein sogenannter TSA (Tragspritzenanhänger), der vielleicht von einigen Feuerwehrlaien belächelt werden mag. Doch der TSA beinhaltet die Ausstattung eines vollwertigen Feuerwehrfahrzeuges und steht diesem in Nichts nach. Durch die freie Wahl des Zugfahrzeuges (z.B. Traktor) wird der TSA extrem geländegängig und wendig und ist somit vielen herkömmlichen Einsatzfahrzeugen vielleicht sogar ein bisschen überlegen.

Die Freiwillige Feuerwehr Oelsberg übt Aufgaben aus, welche im Landes-Brand und Katastrophenschutzgesetz von Rheinland-Pfalz geregelt sind. Dazu gehören unter anderem:
- Schulung und Vertiefung des Wissens der Manschaft bei monatlichen Übungen. Diese werden auch in Zusammenarbeit mit den Kameraden der Stützpunktwehr aus Nastätten und deren technischen Gerätschaften durchgeführt.
- Bestzung des Gerätehauses als Anlaufstelle für in Not geratene Bürger bei einem Stromausfall welcher länger als 30 Minuten anhält.
- Sicherheitsdienste bei Veranstaltungen in der Ortsgemeinde Oelsberg z.B. Maifeuer, Fastnachtszug, St. Martinszug.